Stellungnahme von Nedju Buchlev nach dem Urteil der Berufungsinstanz

Nach dem vorliegenden Urteil in der Revision ist das Ende der WBF-Gerichtsbarkeit erreicht. Die WBF schreibt in ihrer Stellungnahme dazu: "According to art.5 of the WBF Disciplinary Code the decision of the Tribunal is definitive and binding for the WBF and the appealing party".

Die "appealing party" waren die jetzt endgültig verurteilten Betrüger Wladow/Elinescu. und der DBV, der sich durch sein derzeitiges Präsidium und in voller Absicht zur Partei gemacht, obwohl Herr Wenning in seiner öffentlichen und videoaufgezeichneten Ansprache zum 3. BL-WE das Gegenteil behauptet hat. [Als Nedju dies schrieb, war noch nicht bekannt, dass der DBV die Berufung rechtzeitig zurückgezogen hatte. kj]

Man muss den DBV, vertreten durch das derzeitige Präsidium, auffordern, folgendes unverzüglich umzusetzen:

Am 2. BL-WE spielten diese Herren am Nebentisch gegen Team Nürnberg. Uns ist damals schon aufgefallen, dass es da hustenmäßig zuging wie beim Hustinettenwettbewerb, und das sicherlich nicht weil die Räume so unterkühlt waren wie auf Bali.

Die ehrbare und anständige Handlungsweise seitens des derzeitigen Präsidiums diese WM-Medaillen der Schande endlich zurückzugeben, spätestens nach dem vernichtendem Befund der DBV-Kommission, diese Handlungsweise oder auch nicht hat keinerlei Bedeutung mehr, der WM-Titel wird als nächstes aberkannt werden und eine ehrbare Aktion des DBV ist da nicht mehr möglich.